Jugendförderung | Lehrer/Schüler-Fliegen

Die MFG Condor Heidenau e.V. hat sich entschlossen die Jugendförderung in besonderer Weise in den nächsten Jahren in den Vordergrund zu rücken. Dazu soll an jedem dritten Sonntagmorgen im Monat von April bis Oktober 2022 ein „Lehrer/Schüler-Fliegen“ mit zwei Anfängermodellen „Apprentice“ angeboten werden.

Den Schülern stehen zwei Flugmodi zur Auswahl, der Mode 1 wird von Frank Dohrmann und Mode 2 von Georg van den Berg zum Schulen angeboten.

Mode 1: Trainer Frank Dohrmann
Knüppelaggregat rechte Seite: Gasfunktion senkrecht, Querruderfunktion waagerecht
Knüppelaggregat linke Seite: Höhenruderfunktion senkrecht, Seitenruderfunktion waagerecht

Mode 2: Trainer Georg van den Berg
Knüppelaggregat rechte Seite: Höhenruderfunktion senkrecht, Querruderfunktion waagerecht Knüppelaggregat
linke Seite: Gasfunktion senkrecht, Seitenruderfunktion waagerecht

Das Modell „Apprentice“ lässt sich sehr einfach steuern und überzeugt mit seiner Flugzeit von ca. 12 Minuten mit einer Akkuladung, so dass der Schüler bereits bei den Flügen ein gutes Fluggefühl und genug Zeit zum Üben bekommt.

Bei den Schulmodellen sind die drei möglichen Kreiselmodi „Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten Modus“ abrufbar, damit werden dem Flugschüler größere Ruderausschläge zugewiesen, so dass eine schrittweise Erhöhung der Agilität des Flugzeuges an den Lernerfolg des Flugschülers angepasst werden kann.

Es sind aber nicht nur Neulinge herzlich willkommen, auch derjenige, die bereits in der Lage ist ein Flugmodell sicher zu steuern kann weitergebildet werden. So bieten die Lehrer eine Fortbildung für eine sichere Landung und Landeeinteilung sowie die Einführung und Verbesserung des Kunstfluges an. Also derjenige, der schon einmal immer wissen wollte wie eine sauber gesteuerte Rolle, Looping oder Turn geflogen wird ist herzlich willkommen.

Für die Schulungen stehen derzeit folgende Termine am Sonntagmorgen ab 10.00 Uhr an: 17.07., 21.08., 18.09., 16.10.2022.

Sollten die Wetterbedingungen eine Schulung nicht zulassen so kann an dem darauffolgenden Sonntag der Schulbetrieb nachgeholt werden. Sollten die Flugschüler zwischendurch einen anderen Termin bevorzugen, so kann dieser in Absprache mit den Trainern festgelegt werden.

Ganz besondern möchte der Vorstand sich bei der Gemeinde Heidenau bedanken, die ein komplettes Modell mit Akku und Ausrüstung der Jugendförderung gesponsert hat. 

Die beiden Trainer würden sich freuen, wenn von den Terminen und dem Angebot reger Gebrauch gemacht wird.